Kind sexuell mißbraucht

Amberg-Sulzbach. Im April 2022 soll ein Mann auf einem Spielplatz im Landkreis Amberg-Sulzbach ein achtjähriges Kind missbraucht haben. Durch umfangreiche Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen der Amberger Kriminalpolizei konnte nun ein Verdächtiger ermittelt und inhaftiert werden.

Anfang April 2022 trat ein 49jähriger Mann auf einem Kinderspielplatz im südlichen Landkreis Amberg-Sulzbach an ein achtjähriges Kind heran, das gerade alleine spielte. An zwei aufeinanderfolgenden Tagen soll er die körperliche Nähe des Kindes gesucht und es zum Beispiel geküsst haben. Später kam es schließlich zum sexuellen Missbrauch des Kindes.

Einen Tag später wurde der Fall der Polizei gemeldet, nachdem sich das Kind den Erziehungsberechtigten anvertraut hatte. Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg übernahm den Fall und begann mit umfangreichen Ermittlungsmaßnahmen, die auch ein Fahndungskonzept umfasste. Bereits einen Tag später ergaben sich durch die Fahndung der Polizei erste Hinweise auf einen möglichen Tatverdächtigen.


Durch weitere Ermittlungen, eine akribische Spurensicherung und ein sich darauf stützendes Spurengutachten konnte der Tatverdacht gegen den 49jährigen Mann aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach erhärtet werden.

Er wurde vorläufig festgenommen und am Mittwoch auf Antrag der Staatsanwaltschaft Amberg dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt, der Haftbefehl wegen sexuellen Missbrauchs gegen den Beschuldigten erließ. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Auf dem Mobiltelefon des Mannes fanden die Ermittler zudem kinderpornografisches Material.
21.05.22
neumarktonline: Kind sexuell mißbraucht
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Zur Titelseite Neumarkter Zeitung
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang