In Kaserne angeschossen

Schwandorf. Am Samstagnachmittag erlitt eine 50jährige Angestellte eines Sicherheitsunternehmens in der Oberpfalzkaserne in Pfreimd eine Schussverletzung.

Bei einer Übung hatte sich ein Schuss aus der Waffe eines 58jährigen Angestellten gelöst. Die verletzte Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht nicht.


Der Zugang zur Oberpfalzkaserne wird nicht durch Soldaten, sondern durch ein privates Sicherheitsunternehmen bewacht. Am Samstag gegen 14.25 Uhr löste sich aus der zur Ausrüstung gehörenden Handfeuerwaffe eines Angestellten bei einer Übung ein Schuss.

Eine Mitarbeiterin des Sicherheitsdienstes wurde dabei im Oberkörper getroffen und verletzt. Soldaten oder andere Angehörige der Bundeswehr waren nicht beteiligt.

Die Kriminalpolizei in Amberg hat die Ermittlungen gegen den 58jährigen Schützen aufgenommen.
07.01.19
neumarktonline: In Kaserne angeschossen
Übrigens: Sie können jetzt alle Themen aus neumarktonline auch im NEUMARKTER FORUM diskutieren

zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

ISSN 1614-2853
1. Jahrgang
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang