Gründlich gescheitert

NEUMARKT. Das "Volksbegehren G9" ist im Landkreis Neumarkt gründlich gescheitert: Nur 1,25 Prozent trugen sich ein.

Schlußlicht war Hohenfels, wo sich weniger als ein halber Prozent durch ihre Unterschrift stark machten. Doch auch bei den Spitzenreitern Pyrbaum (2,61 Prozent) und Breitenbrunn (2,15 Prozent) hätte das begehren keine Chance gehabt.

Die Ergebnisse im Detail:
Eintragungs-
berechtigte
Einträge %
Berching 6.578 36 0,54
Berg 5.678 106 1,86
Berngau (VG NM) 1.694 26 1,53
Breitenbrunn 2.640 57 2,15
Deining 3.227 25 0,77
Dietfurt a.d.Altmühl 4.638 86 1,85
Freystadt 6.135 100 1,62
Hohenfels 1.680 8 0,47
Lauterhofen 2.783 40 1,43
Lupburg 1.736 12 0,69
Mühlhausen 3.489 47 1,34
Neumarkt 29.564 275 0,93
Parsberg 4.799 70 1,45
Pilsach (VG NM) 1.982 11 0,55
Postbauer-Heng 5.625 85 1,51
Pyrbaum 4.355 114 2,61
Sengenthal (VG NM) 1.870 27 1,44
Seubersdörf 3.846 43 1,11
Velburg 3.950 37 0,93
Gesamt 96.269 1.205 1,25
28.06.05
neumarktonline: Gründlich gescheitert
Telefon Redaktion


ISSN 1614-2853
1. Jahrgang
Zur Titelseite Neumarkter Zeitung
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang