Nur ein Gegner

NEUMARKT. OB Alois Karl wird bei der Nominierungsversammlung für den Direkt-Bundestags-Kandiaten des Wahlkreises Amberg-Neumarkt nur einen Gegner haben.

Allerdings ist noch nicht bekannt, ob Rudolf Kraus oder Barbara Lanzinger gegen ihn antreten wird.

Wie neumarktonline schon am Mittwoch letzter Woche berichtete, befürchtet man bei der CSU in Amberg, mit zwei konkurrierenden Kandidaten die seit Jahrzehnten bestehenden Pfründe an die Neumarkter Parteifreunde zu verlieren: Zwei Amberger Kandidaten um das Bundestags-Direktmandat könnten sich gegenseitig die Stimmen wegnehmen, so daß hier erstmals ein Neumarkter zum Zug kommen könnte: eben OB Alois Karl, der beim 60:60-Stimmen-Patt zwischen Neumarkt und Amberg "seine" Neumarkter Delegierten hinter sich glaubt.

Obwohl sich Rudolf Kraus anfangs erfolgreich gegen das Ansinnen Barbara Lanzingers sträubte, eine Vorwahl zwischen den beiden Amberger Bewerbern durchzuführen, um am nächsten Freitag in Kastl geschlossen aufzutreten, gab der Amberger Abgeordnete jetzt nach und stellte sich einer Vorabstimmung.

Mit dem kuriosen Ergebnis, daß es noch keines gibt: Bei der Versammlung der Wahlmänner am Wochenende fehlten nämlich einige. Und das Ergebnis will man erst bekanntgeben, wenn alle abgestimmt haben. Dies soll voraussichtlich bis Mittwoch geschehen sein.
26.06.05
neumarktonline: Nur ein Gegner
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Zur Titelseite Neumarkter Zeitung
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang