Renovierung steht an

NEUMARKT. Die große Jurahalle muß renoviert werden, wenn sie auch künftig deutschland- und weltweit bekannte Künstler anlocken soll.

In einem Appel warb der Fremdenverkehrsamts-Leiter Rainer Seitz vor dem Verwaltungs- und Kultursenat dafür, die 24 Jahre alte Halle auf Vordermann zu bringen. Und die Senatsmitglieder wollten sich nicht verschließen: 2,1 Millionen Euro sind bereits im Investitionsplan für die Halle berücksichtigt.

Besonders erneuerungsbedürftig seien die Heizung, die Toiletten und die Künstlergarderoben. Nur so könne man im Wettbewerb mit ähnlich großen Veranstaltungshallen bestehen.
10.02.06
neumarktonline: Renovierung steht an
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Zur Titelseite Neumarkter Zeitung
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang