Deß wiedergewählt


Der Vorstand des "Verein nachwachsende Rohstoffe": Maximili-
an Bäuml, MdL Franz Kustner, Referentin Renate Böhm, MdEP
Albert Deß und Gert Steuerl (v.l.).
Foto:privat
NEUMARKT. Der "Verein Nachwachsender Rohstoffe", kurz VNR, traf sich in Kastl zu seiner Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen.

Vorsitzender MdEP Albert Deß erläuterte die aktuelle Situation zur Energiepolitik. Am Beispiel der Verhaltens Russland gegenüber der Ukraine, zeige sich, dass man sich nicht nur auf eine Energiequelle verlassen dürfe, sondern auch auf andere Ressourcen konzentrieren solle, vor allem auf nachwachsende Rohstoffe aus Überschussflächen, die für die Nahrungsversorgung nicht mehr benötigt werden.

Folglich war auch die Nutzung nachwachsender Rohstoffe Gegenstand des Hauptreferats an diesem Abend. Dipl. Ing. Renate Böhm von CARMEN (Centrales Agrar-Rohstoff-Marketing- und Entwicklungs-Netzwerk) referierte zum Thema "Getreide als Energieträger". Es ergab sich zu diesem Thema eine sehr rege Diskussion, da sich für die Landwirte hier neue Existenzgrundlagen erschließen würden.

Auf der Tagesordnung stand auch die Neuwahl der Vorstandschaft des VNR. Einstimmig wiedergewählt wurde Albert Deß zum 1. Vorsitzenden. Seine beiden Stellvertreter Franz Kustner und Maximilian Graml sowie die beiden Kassenprüfer Markus Bäuml und Gert Steuerl wurden ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt.
09.02.06
neumarktonline: Deß wiedergewählt
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Zur Titelseite Neumarkter Zeitung
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang