Verstärkte Jagd auf Raser


Eine ganze Woche müssen Raser verstärkt mit Tempo-Messungen rechnen, hier ein „Einseitensensor“
Foto: Polizei
NEUMARKT. Seit Montag macht die Polizei eine ganze Woche lang auch im Landkreis Neumarkt verstärkt Jagd auf Raser - vor allem auf Landstraßen.

Ziel der Aktion ist es, bei den Verkehrsteilnehmern das Bewusstsein für die möglichen Folgen von zu schnellem Fahren zu wecken - auch wenn die Zahl der Tempo-Unfälle im Raum Neumarkt zurückging.

Man wolle mit der Aktionswoche insbesondere an Unfallhäufungspunkten auf die Risiken von nicht angepasster Geschwindigkeit aufmerksam machen und damit die Verkehrssicherheit erhöhen, hieß es von der Polizei. Im Bereich der Neumarkter Polizei ging die Zahl der durch überhöhte Geschwindigkeit verursachte Verkehrsunfälle in den letzten zehn Jahren von 68 auf 54 zurück, allerdings lag sie zum Beispiel vor fünf Jahren mit 47 noch deutlich niedriger.

Alkoholunfälle -Geschwindigkeitsunfälle


(Zur Vergrößerung auf die Grafik klicken)

Insgesamt ereigneten sich im letzten Jahr im Bereich des Polizeipräsidiums Oberpfalz 13.480 Verkehrsunfälle auf Landstraßen. Dabei mussten 35 Personen ihr Leben lassen. Dies bedeutet eine Steigerung von 34,6 Prozent. In über einem Drittel dieser Fälle (37,1 Prozent; 2019: 26,9 Prozent) war „nicht angepasste oder überhöhte Geschwindigkeit“ die Ursache oder Mit-Ursache. Geschwindigkeit gehöre damit, insbesondere bei Verkehrsunfällen mit schlimmsten Folgen, nach wie vor zu den Hauptursachen.


In der Aktionswoche von Montag bis Montag nächster Woche werden Polizeibeamte daher überall in der Oberpfalz verstärkt Geschwindigkeitsüberwachungen durchführen. Dabei werden insbesondere Unfallhäufungspunkte in den Blick genommen.

Eine Bekanntmachung der Messstellen ist dabei nicht geplant. Vielmehr will man bei festgestellten Verstößen mit den Verkehrsteilnehmern das Gespräch suchen, um im persönlichen Kontakt Einsicht und letztlich eine Verhaltensänderung zu fördern, hieß es von der Polizei. Gerade Verkehrsunfälle auf Landstraßen enden oft mit schweren Verletzungen und manchmal sogar tödlichen Folgen. Das damit verbundene Leid von Opfern und Angehörigen zu verhindern sei das Haupanliegen der Polizei.
12.07.21
neumarktonline: Verstärkte Jagd auf Raser
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Zur Titelseite Neumarkter Zeitung
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang