Fünf Jahre, neun Monate Haft

NEUMARKT. Der 38jährige Mann, der seine Freundin in Berching gewürgt hat, wurde am Freitag wegen versuchten Totschlags verurteilt.

Die fünfte Strafkammer des Landgerichts Nürnberg-Fürth erkannte wegen „vorsätzlicher Körperverletzung in Tatmehrheit mit versuchtem Totschlag mit gefährlicher Körperverletzung“ auf eine Freihheitsstrafe von fünf Jahren und neun Monaten Haft.

„neumarktonline“ hatte über die Attacke des Mannes im letzten Jahr am Vorabend des Heiligen Abends mehrfach berichtet.


Der Mann hat damals seine Freundin nach einem mehrere Stunden dauernden Streit massiv attackiert und dabei wohl auch gewürgt. Nachbarn brachten die sechs Jahre jüngere Frau in Sicherheit, als sie nur mit Unterwäsche bekleidet in den Garten flüchtete.

Derr 38jährige Angeklagte hatte vor Gericht eine Tötungsabsicht abgestritten.

Die Richter ließen den ursprünglichen Vorwurf des versuchten Mordes fallen und verurteilten den Mann wegen versuchten Totschlags zu einer mehrjährigen Freiheitsstrafe. Gleichzeitig ordnete das Gericht auch die Unterbringung in einer Entziehungsanstalt an - allerdings erst, nachdem mindestens ein Jahr, vier Monate und zwei Wochen der Haftstrafe vollstreckt sind.
20.11.20
neumarktonline: <font color="#FF0000"> Fünf Jahre, neun Monate Haft</font>
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


ISSN 1614-2853
1. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Zur Titelseite Neumarkter Zeitung
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang