Keine Preiserhöhungen

NEUMARKT. Gute Nachrichten für die Kunden der Neumarkter Stadtwerke: die Arbeits- und Grundpreise für Strom und Erdgas bleiben zum 1.1.2021 stabil.

Beim Strom gibt es zum neuen Jahr zwar Veränderungen bei den einzelnen Preisbestandteilen – unter dem Strich heben sie sich abergegenseitig auf, hieß es am Mittwoch von den Stadtwerken. Im Detail würden sich auf der einen Seite leicht gesunkene Beschaffungspreise sowie die EEG-Umlage und auf der anderen Seite höhere Netzkosten und weitere Steuern und Abgaben ausgleichen.


Beim Erdgas kommt zum 1. Januar der von der Bundesregierung beschlossene CO2-Preis zum Tragen. Diese neue Bepreisung wird auf die Energieträger Benzin, Diesel, Heizöl und Erdgas erhoben und beträgt für kommendes Jahr 0,5 ct/kWh (brutto). Damit sollen die im Klimapaket festgelegten CO2-Reduzierungsziele erreicht und die Energiewende finanziert werden.

Wegen günstiger Einkaufskonditionen der Stadtwerke könne diese neue Abgabe für alle Erdgaskunden kompensiert werden, so dass sich am Preis nichts ändern werde, hieß es

Man gehöre damit auch weiterhin „zu den günstigen Anbietern für Strom und Erdgas in der Region“, sagte Stadtwerke-Geschäftsführer Dominique Kinzkofer. Die stabilen Preise gäben den Stadtwrke-Kunden Planungssicherheit für das kommende Jahr.
04.11.20
neumarktonline: Keine Preiserhöhungen
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Zur Titelseite Neumarkter Zeitung
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang