Hütte stürzte ein

Roth. Am Freitagabend stürzte eine Holzhütte in Enderndorf am See ein, als mehrere Personen dort mutmaßlich Schutz vor einem Unwetter suchten. 14 Personen erlitten teils schwere Verletzungen.

Gegen 18:20 Uhr stellten sich mehrere Urlauber am Segelhafen in Enderndorf am See in einer Holzhütte unter. Aus bislang ungeklärter Ursache stürzte die Hütte während des Unwetters zusammen und begrub mehrere Personen unter sich. Ersthelfern gelang es, noch vor Eintreffen der Rettungskräfte, alle Personen zu bergen.


Nach derzeitigem Kenntnisstand wurden insgesamt 14 Personen verletzt. Die große Mehrzahl erlitt leichte Verletzungen. Ein Kind sowie eine 37jährige Frau mussten mit schweren Verletzungen durch Rettungshubschrauber in Krankenhäuser gebracht werden. Außerdem befanden sich 14 Rettungswagen im Einsatz.

Die Staatsanwaltschaft ordnete an, dass ein Sachverständiger zur Klärung der Einsturzursache hinzugezogen wird.
21.05.22
neumarktonline: Hütte stürzte ein
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Zur Titelseite Neumarkter Zeitung
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang