Mädchen niedergestochen

Regensburg. Bereits in der letzten Woche wurde ein 16jähriges Mädchen in der Regensburger Innenstadt von einem Unbekannten nach einem Streit mit einem Messer verletzt.

Am Montag 3.Juni, gegen 23.30 Uhr soll sich die junge Regensburgerin im Bereich der Schottenkirche in der Jakobstraße in Regensburg aufgehalten haben. Sie sei von einem unbekannten jungen Mann angerempelt worden oder mit ihm zusammengestoßen. Daraus habe sich zunächst ein verbaler Streit entwickelt, welcher in Tätlichkeiten durch beide Seiten mündete. Daraufhin habe der Mann ein Messer gezückt und das Mädchen damit am Bauch verletzt. Die junge Frau erlitt dadurch eine leichte Verletzung.


Nach dieser Auseinandersetzung sei der Mann in Richtung Westen oder in Richtung Ostdeutscher Galerie geflüchtet und die Jugendliche begab sich in ein Regensburger Wohnheim in einem anderen Stadtteil. Von dort wurde die Polizei alarmiert, die umgehend eine intensive Fahndung einleitete. Die führte trotz des Einsatzes mehrerer Streifen nicht zum Erfolg. Das Opfer wurde in der Zwischenzeit ambulant in einem Krankenhaus versorgt.

Beschreibung des Täters: Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg führt die Ermittlungen und bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 0941/506-2888.
11.06.19
neumarktonline: Mädchen niedergestochen
Übrigens: Sie können jetzt alle Themen aus neumarktonline auch im NEUMARKTER FORUM diskutieren

zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

ISSN 1614-2853
1. Jahrgang
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang