Alarm wegen Musikvideo

Nürnberg. Vermummte und bewaffnetete Personen lösten am Wöhrder See einen Polizeieinsatz aus - es waren aber nur Nachwuchs-„Filmemacher“ am Werk.

Gegen 15.45 Uhr teilten am Sonntag Zeugen der Einsatzzentrale mit, dass sich mehrere Personen im Bereich einer Wohnanlage nahe des Wöhrder Sees aufhalten sollen. Die Personen seien teilweise vermummt und sollen möglicherweise Waffen mit sich führen.


Mehrere Streifen der Nürnberger Polizei, darunter auch Einsatzkräfte des Unterstützungskommandos sowie der Zentralen Diensthundestaffel, trafen im Nahbereich nahezu zwei Dutzend Leute an und führten Identitätsfeststellungen durch. Bei einer Überprüfung fanden die Polizeibeamten auch zwei Schusswaffen. Es handelte sich dabei um eine sogenannte Softair-Waffe sowie eine Schreckschusswaffe. Außerdem stellten die Polizisten Vermummungsgegenstände sicher.

Nach bisherigen Erkenntnissen wollte die Leute ein Musikvideo drehen. Gegen zwei Männer leiteten die Polizeibeamten Verfahren wegen eines Verstoßes nach dem Waffengesetz ein. Außerdem müssen sich weitere Personen in einem Ordnungswidrigkeitenverfahren verantworten.

Die Ermittlungen der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost dauern derzeit noch an.
11.03.19
neumarktonline: Alarm wegen Musikvideo
Übrigens: Sie können jetzt alle Themen aus neumarktonline auch im NEUMARKTER FORUM diskutieren

zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

ISSN 1614-2853
1. Jahrgang
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang