"Jahresbücherl" und Faltblatt


Gartenbau- und Landespflege-Kreisvorsitzender Willibald Gailler
(rechts) und Sachgebietsleiter Werner Thumann stellen Landrat
Albert Löhner das "Bücherl" und das Faltblatt vor.
Foto: Susanne Weigl
NEUMARKT. Gleich zum "Doppelschlag" haben der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Neumarkt und das Sachgebiet für Gartenkultur, Landespflege und Umweltbildung beim Landratsamt ausgeholt. Sie stellten am Freitag sowohl das beliebte "Jahresbücherl" wie auch ein Faltblatt der Öffentlichkeit vor.

Im Kreisverband Neumarkt für Gartenbau und Landespflege sind in 118 Obst- und Gartenbauvereinen 13.500 Mitglieder zusammengeschlossen, die sich immer wieder aufs Neue über das "Jahresbücherl" mit Jahresprogramm freuen. Kreisvorsitzender Willibald Gailler ist stolz auf das nützliche Nachschlagewerks, in dem sich neben wichtigen Terminen auch Detailprogramme zur Kinder- und Jugendarbeit sowie die Angebote des Arbeitskreises Biologischer Gartenbau, der Gartenpfleger und des Landschaftspflegeverbandes wieder finden. Hinweise auf die Möglichkeiten der Obstverwertung und die Termine zu Obstbaumschnittkursen sowie ein Referentenverzeichnis runden die Fibel ab.

Nachdem sich das Jahresbücherl zu einem Bestseller entwickelt hat, gibt nun der Landkreis im dritten Jahr ein Umweltbildungs-Faltblatt heraus, indem das Bücherl kompakt auf einen Nenner gebracht wird. So kann es einem breiten Interessentenkreis zur Verfügung gestellt werden.

Landrat Albert Löhner: "Bei 33 verschiedenen Angeboten wird die Auswahl nicht leicht sein, doch würden wir uns freuen, wenn wir möglichst viele Teilnehmer beim Wandern, Rad fahren, Kochen oder Probieren regionaler Köstlichkeiten begrüßen könnten."

Das Faltblatt ist am Landratsamt, Sachgebiet für Gartenkultur, Landespflege und Umweltbildung erhältlich und auch als PDF-Dokument (1,8 MB) auf der Internet-Homepage des Landkreises abrufbar: landkreis-neumarkt.de

Die hohe Qualität der Umweltbildungs-Veranstaltungen des Landkreises wurde jetzt von höchster Stelle gewürdigt: Das Bayerische Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz zeichnete das neue Umweltpädagogik- und Regionalentwicklungszentrum als eines der ersten mit der neuen Qualitätsmarke "Umweltbildung Bayern" aus.
Susanne Weigl
10.02.06
neumarktonline: "Jahresbücherl" und Faltblatt
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Zur Titelseite Neumarkter Zeitung
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang