Bremsleitung durchgezwickt

NEUMARKT. Ein Unbekannter durchtrennte bei einem in Neumarkt abgestellten Fahrrad heimtückisch die Hydraulikleitung der Hinterradbremse.

Glücklicherweise wurde durch den „Anschlag“ niemand verletzt.

Tatzeit war nach Angaben der Polizei in der Nacht zum Dienstag. Das graue Fahrrad der Marke Kalkhoff war zu diesem Zeitpunkt in einem Fahrradständer in der Goldschmidtstraße abgestellt.


Der Täter hatte unter anderem die Hydraulikleitung der Hinterradbremse durchtrennt.

Die Neumarkter Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 09181/48850.
07.07.21
neumarktonline: Bremsleitung durchgezwickt
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Zur Titelseite Neumarkter Zeitung
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang