Drei Rutschpartien

NEUMARKT. Die starken Schneefälle am Dienstag-Morgen führten zu keinen schweren Verkehrsunfällen. Im Landkreis Neumrkt gab es drei Rutschpartien.

Bei keinem der Unfälle wurden aber Menschen erheblich verletzt, hieß es von der Polizei. Dies galt übrigens auch oberpfalzweit, wo zwischen 7 und 14 Uhr 38 Verkehrsunfälle gezählt wurden.


19 Fahrzeuge blieben auf dem schneeglatten Fahrbahnen zum Beispiel an Steigungen liegen.

Unfallschwerpunke waren nach Angaben des Polizeipräsidiums die Landkreise und Städte Amberg, Regensburg und Neustadt/Weiden.
12.01.21
neumarktonline: Drei Rutschpartien
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Zur Titelseite Neumarkter Zeitung
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang