Geld für Eltern

NEUMARKT. Berger Familien mit Kindern in Kitas oder Kindergärten können sich über eine Geldzuwendung der Gemeinde freuen – wie in den letzten Jahren.

Und das funktioniert nicht nur, wenn die Kinder in einer der sechs Kinderbetreuungseinrichtungen in der Gemeinde untergebracht sind, sondern auch, wenn sie in anderen Kommunen betreut werden.

Bürgermeister Helmut Himmler teilt mit, dass von den 92 im Rathaus eingegangenen Anträgen 90 bewilligt wurden. In dieser Woche werden daher 32.000 Euro den Eltern mit Kindern gutgeschrieben.


Im Jahr 2013 hat der Gemeinderat beschlossen, ab dem Kindergartenjahr 2013/2014 als freiwillige Leistung der Kommune den Besuch des ersten Kindergartenjahres mit 50 Euro pro Kind und Monat zu fördern. Nach der Entscheidung des Bayerischen Landtags im Mai 2019, den staatlichen Beitragszuschuss in Höhe von 100 Euro pro Monat auf die gesamte Kindergartenzeit auszuweiten, hat der Gemeinderat beschlossen, seine Familienförderung einzustellen.

Für das laufende Kindergartenjahr 2018/2019 bedeutet dies, dass die Gemeinde Berg nur noch die Monate September 2018 bis einschließlich März 2019 bezuschussen wird.

Für Kinder des Geburtsjahrgangs 2016, die im Kindergartenjahr 2018/2019 erstmals einen Kindergarten besuchen, wird aber über den 31.März 2019 hinaus (höchstens bis einschließlich August 2019) die freiwillige Leistung der Gemeinde Berg gewährt, da im laufenden Betreuungsjahr für diesen Geburtsjahrgang noch keine staatliche Förderung erfolgt.

Die Anzahl der Geburten liegt in Berg aktuell bei 73, so dass rund 100 Kinder für das laufende Jahr durchaus realistisch seien, hieß es.
08.10.19
neumarktonline: Geld für Eltern
Übrigens: Sie können jetzt alle Themen aus neumarktonline auch im NEUMARKTER FORUM diskutieren

zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

ISSN 1614-2853
1. Jahrgang
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang