Ehrenmitglied ernannt


Bernhard Lehmeier (Mitte) wurde bei der UPW zum Ehrenmitglied ernannt
Foto: Hahn
NEUMARKT. Bei der Mitgliederversammlung der Neumarkter UPW wurde der ehemalige Vorsitzenden Bernhard Lehmeier zum Ehrenmitglied ernannt.

Das Bürgerbegehren zum Neumarkter Stadtpark und das Bürgerhaus in Pölling waren Hauptthemen bei der diesjährigen Mitgliederversammlung der UPW-Neumarkt im Schützenhaus in Holzheim. Das Highlight war aber die Ernennung des ehemaligen Vorsitzenden Bernhard Lehmeier zum Ehrenmitglied.


In seiner Begrüßungsrede ließ Vorsitzender Sebastian Schauer die Zeit nach seiner Wahl zum neuen Parteivorsitzenden nochmal Revue passieren.

Das anstehende Bürgerbegehren zum Neumarkter Stadtpark ist nach Meinung der UPW „der falsche Ansatz“. Ein „Ja“ zum Bürgergehren gefährde das ganze Projekt Stadtpark, sagte Schauer.

Der Fraktionsvorsitzende Martin Meier streifte in seiner Rede verschiedene Themen der Stadtpolitik und erneuerte seine Kritik am Entschluss zum Bürgerhaus in Pölling. Meier sagte, dass der Stadtteil Pölling durchaus ein Gemeindehaus bekommen sollte, aber „mit Maß und Ziel“ – die von CSU und SPD beschlossene Dimension übersteige jedes vernünftige politische Handeln und sei mit dem Kostenansatz von 7 Millionen sowie einem „völlig fehlenden Nutzungskonzept“ nicht tragbar.

Der zum Ehrenvorsitzende ernannte Bernhard Lehmeier habe in den letzten Jahren die Neumarkter UPW entscheidend mitgeprägt, hieß es anschließend in der Würdigung.
13.05.19
neumarktonline: Ehrenmitglied ernannt
Übrigens: Sie können jetzt alle Themen aus neumarktonline auch im NEUMARKTER FORUM diskutieren

zurück

Telefon Redaktion

AOK

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

ISSN 1614-2853
1. Jahrgang
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang