Bio-Landwirt zu Besuch


Gesunde Lebensmittel standen im Mittelpunkt des Schulunterrichts
Foto: Stefanie Serz
NEUMARKT. Schüler von vier Klassen aus dem Landkreis Neumarkt erfuhren von einem Bio-Landwirt viel über die Grundlage gesunder Lebensmittel.

Dazu besuchten zwei Klassen der Grundschule Seubersdorf und je eine Klasse der Grundschulen Wolfstein und Postbauer-Heng bereits im Herbst letzten Jahres gemeinsam mit AOK-Ernährungsberaterin Anita Walter das Klostergut Staudenhof der Benediktinerabtei Plankstetten, um vor Ort durch "Fühlen, Sehen und Schmecken" Ackerbau und Tierhaltung kennenzulernen. Nun besuchte der Bio-Landwirt und Sprecher der Region Oberpfalz im Bioland Landesverband Josef Schmidt noch alle Klassen, um das Erlebte noch einmal zu besprechen.


Dabei erläuterte er den Kindern die Unterschiede zwischen ökologischer und konventioneller Landwirtschaft. Das Verhältnis des Menschen zur Natur war ebenso Inhalt der 90minütigen „Workshops“ wie das Untersuchen der Inhaltsstoffe von Nahrungsmitteln.

Dazu suchten die Schüler in den Zutatenlisten unterschiedlichster Lebensmittel alles heraus, was sie nicht kannten. Schnell stellte sich heraus, dass sie auf Vieles davon gerne in ihrem täglichen Essen verzichten würden. Der Bio-Landwirt erklärte den Grundschülern auch, welche verschiedenen Bio-Siegel es gibt und auf welche sie beim Einkauf mit ihren Eltern besonders achten sollten.

Die vermittelten Inhalte sollen im Unterricht von den Lehrern der vier Grundschulklassen noch weiter vertieft werden. Alle vier Schulen nehmen am Projekt "Klasse 2000" teil, im dessen Rahmen der Besuch in Plankstetten und der „Workshop“ mit Bio-Landwirt von der AOK gefördert werden konnte.
08.02.19
neumarktonline: Bio-Landwirt zu Besuch
Übrigens: Sie können jetzt alle Themen aus neumarktonline auch im NEUMARKTER FORUM diskutieren

zurück

Telefon Redaktion

AOK

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

ISSN 1614-2853
1. Jahrgang
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang